Sie sind hier: Startseite

Über uns in Reinickendorf

Informationen zu Reinickendorf

Gerne veröffentlichen wir Ihren Leserbrief/Kommentar: Leserbriefe

Fluglärm raubt Tegel-Anwohnern den Schlaf

Berlin - Wenn es Abend wird auf dem Flughafen Tegel, zieht dort keine Ruhe ein. In TXL darf auch zu später Stunde gestartet und gelandet werden. Eine neue Statistik zeigt nun, wie groß die Belastung der Anlieger ist. Danach gab es auf dem am stärksten genutzten Flughafen dieser Region im vergangenen Jahr 10123 Starts und Landungen zwischen 22 und 5.59 Uhr – deutlich mehr als in früheren Jahren. Davon fanden 1547 nach 23 Uhr statt. „Ich finde diese Zahlen extrem“, sagte Jörg Stroedter, SPD-Fraktionsvize und Abgeordneter aus Reinickendorf. Rot-Rot-Grün fordert, die Flughafenentgeltordnung zu ändern, um für Spät- und Nachtflüge hohe Zuschläge festzulegen: bis 700 Prozent.

Quelle: Berliner-Zeitung - Weiterlesen: https://t1p.de/m4lz

Die Pläne für die Zukunft des Flughafens TXL

"Die Nachnutzung der fünf Quadratkilometer ist das größte Wirtschafts- und Stadtentwicklungsvorhaben der nächsten Jahrzehnte in Berlin.

Im Computer existiert sie schon, die neue Welt von Tegel. Mithilfe einer Stadtplanungssoftware wandert der Betrachter über den neuen Campus der Beuth-Hochschule im sanierten früheren Terminalgebäude, flaniert um den künstlichen See vor dem Sechseck und bestaunt die Science-Fiction-ähnlichen Gefährte auf den Wegen."
Quelle/Weiterlesen: https://www.morgenpost.de/

Abendstimmung mal ohne Flugzeug ...

Nach Votum für Weiterbetrieb


Nach Votum für Weiterbetrieb Müller will Flughafen Tegel trotzdem schließen

Der Volksentscheid zur Offenhaltung des Flughafens Tegel setzt die Berliner Landesregierung unter Druck. Der Regierende Bürgermeister Müller sieht trotzdem keine Chance für einen Weiterbetrieb.
Weiterlesen: http://www.spiegel.de/

Früh buchen und sparen:

Angebote bei Amazon

Zugriffe heute: 406 - gesamt: 19136.